Die Suche nach Eskils Testament

  • Skattejagt Semko3 Web

Ein Testament, das 830 Jahre lang unter strengster Geheimhaltung vom Hohen Rat bewacht wurde, ist im Sommer 2011 in 24 Teile geteilt und an 24 Orten auf der Schatzinsel Bornholm verteilt worden.

Dies geschah, damit eine uralte Prophezeihung in Erfüllung gehen konnte: 
1011 Jahre nach der Krönung König Davids in Jerusalem wird eine neue Zeitrechnung beginnen.
2011 Jahre nach dem Beginn dieser Zeitrechnung werden die uralten Geheimnisse einer kleinen Zahl von besonderen Auserwählten enthüllt werden. 

Das Testament stammt von dem dänischen Erzbischof Eskil, der es kurz vor seinem Tod 1181 im Kloster Klarendal (Clairvaux) in Burgund niederschrieb - damals einem zentralen Ort für die Leitung des Tempelritterordens.

Der Hohe Rat hat Bornholms Mittelaltercenter die Aufgabe gegeben, die Auserwählten zu ernennen, die das Testament finden und lesen und für die Nachwelt bewahren und beschützen mögen.

Im Jahre 2017 hat der Hohe Rat die Zusammenarbeit mit Bornholms Mittelaltercenter nochmals intensiviert, um eine neue Gruppe geeigneter Personen auszuwählen, die in den Orden des "Goldenen Labyrinths" aufgenommen werden können - und die Eskils Testament bewahren und beschützen werden.

So kam es zur Schatzsuche Bornholm 2017.

Sponsoren
Die erste Ausgabe der Schatzsuche wurde von folgenden Institutionen ausgearbeitet: Væksthus Hovedstadsregionen, Business Center Bornholm, Færgen, Destination Bornholm, Naturstyrelsen Bornholm, Hammershusausstellung und Bornholms Middelaldercenter.
Die aktuelle Ausgabe der Schatzsuche sowie die Übersetzung ins Deutsche wurden mit freundlicher Unterstützung von Bornholms Brand und Sparekassen Bornholms Fond, sowie eines Programms der Styrelse for Arbejdsmarked og Rekruttering, ermöglicht.

Hier kannst Du mehr lesen... 
Die Erzählung in der Schatzsuche ist fiktiv. Unser Informationshandout mit historischen Fakten über Kreuzzüge, Tempelritter und Rundkirchen (auf Dänisch) findet Ihr hier.

Schatzsuche hier bestellen